FAQ

Bitte geben Sie die Klausuren in digitaler Form bis spätestens Montagabends zur Kurszeit ab.
Achten Sie darauf, dass Ihre Dokumente wie folgt beschriftet sind: "Klausur Zivil Nr. 14 - Name Bearbeiter"
Bitte schicken Sie Ihre Klausuren per Email direkt an unsren Korrektor oder an stuttgart@hemmer.de

Die Klausuren sollen bevorzugt als WORD-Datei eingereicht werden um der Korrektur das Setzen von Kommentaren und Ihnen deren Nachverfolgung zu erleichtern. Sollten Sie aus Übungszwecken bevorzugen die Klausuren handschriftlich einreichen zu wollen, müssen diese in gescannter Form in guter Qualität eingehen. Abfotografierte Klausuren werden nicht korrigiert.

Bitte achten Sie auf die Größe der Dateien – diese sollten 3 MB nicht übersteigen. Ggf. können die Klausuren nach dem Scan durch Sie komprimiert werden. Achten Sie bitte weiter darauf, dass ihr Postfach geleert ist. Wir haben leider nach wie vor oft Zustellungsprobleme da die Postfächer voll sind.


Diese erhalten Sie monatlich im Voraus per Mail oder bei nachträglicher Anmeldung mit Ihrer Anmeldebestätigung.
Diese werden monatlich im Voraus mit der Post an Sie versandt.
Bei einer nachträglichen Anmeldung erhalten Sie diese separat mit der Post.
 
Bitte denken Sie bei einem Umzug an die rechtzeitige Mitteilung Ihrer Adressänderung.
 
Die zur Verfügung gestellten Kursunterlagen stehen exklusiv den Kursteilnehmenden zur Verfügung. Die Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne die Einwilligung der Urheber vervielfältigt und/oder Dritten zugänglich gemacht werden!

Ihr Kurs endet nicht automatisch und Sie müssen Ihre Teilnahme an diesem, bis zum 20.  eines Monats, in Textform zum Monatsende kündigen. Spätere Kündigungen können erst für den Folgemonat berücksichtig werden.

Der Einstieg in den wöchentlichen Assessorkurs macht zu jeder Zeit Sinn. Das Konzept des systematischen Kurses hat jeweils für sich abgeschlossene Unterrichtseinheiten, bei denen es innerhalb des Themenbereichs jeweils „bei Null" losgeht. Optimaler Einstiegszeitpunkt: So früh wie möglich! Nur Training macht den Meister bzw. die Meisterin. Der Kurs ist auf ein Jahr angelegt und beginnt dann „von vorne".

Um den Einstieg für alle „Neulinge" im Referendariat zu optimieren, bieten wir im April anschließend zur Info einen Einsteigereinheit an

Die ausführliche Beschreibung des Kurses findet ihr unter der Rubrik „Kurskonzept", zudem könnt Ihr euch unter „downloads" das aktuelle Kursprogramm runterladen. Neben den wöchentlichen Einheiten beinhaltet der Kurs die Korrektur der Besprechungsklausuren. Ihr habt damit die Möglichkeit einmal wöchentlich eine Klausur zu schreiben. Zudem ist die L&L im Kurspreis enthalten. Neben den wöchentlichen Einheiten haltet Ihr zudem Zugriff auf unsere Grundlagenvideos, welche der Vor- und Nachbereitung vor allem komplexer Themenbereiche dienen.

Nicht obwohl es erst so spät  in der AG kommt, sondern weil es erst so spät in der AG kommt, unterrichten wir Öffentliches Recht und Strafrecht quasi von Anfang! Kampf gegen das Vergessen!

Einer der großen Gefahren, die der – u.E. nur auf die Praxis, aber kaum auf die Examensanforderungen zugeschnittene! – Ablauf des Referendariats verursacht, ist der Verlust genau derjenigen Rechtskenntnisse, die man bereits einmal „drauf hatte" und die im Assessorexamen ebenfalls wieder die entscheidende Rolle spielen werden. Daher sind wir davon überzeugt, dass nur die Einheiten im Wechsel das sinnvollste Konzept für eine effektive Examensvorbereitung sein können. Zudem werdet Ihr auf die neuen formellen Anforderungen der Klausuren im Öffentlichen Recht und Strafrecht unter anderem mit Grundlagenvideos vorbereitet, um so den Einstieg zu erleichtern.

Der Kurs ist auf ein Jahr angelegt. Nach Durchlaufen eines Jahres hat man alle Klausurtypen, prozessualen und materiellen Schwerpunkte gehört und bearbeitet. Die Infos über die Themenauswahl finden Ihr unter der Rubrik Downloads. Wir bieten zudem eine Wiederholer-Möglichkeit mit oder ohne Korrektur. Alternativ ist „hemmer-final der optimale Anschluss und bietet ein effektives Klausurencoaching vor allem für das letzte Drittel der Examensvorbereitung. 

Manche AGs sind gut, manche sind es weniger. Manche AG-LeiterInnen sind ehrlich und kommunizieren von Beginn an, dass es gar nicht Aufgabe der AGs ist, Ihnen den gesamten Examensstoff zu vermitteln; manche sind es leider nicht und wägen Sie mit den leichtesten und verkürzten Examensklausuren der letzten 30 Jahre als Probeklausuren in trügerischer Sicherheit. Vertrauen Sie Ihre Zukunft nicht dem Zufall an, sondern Profis, die den Gesamtüberblick haben und wissen, was sie tun.

Der Hemmer Assessorkurs ist auf ein Jahr angelegt und eine Kombination aus systematischem Kurs mit einem integrierten Klausurenkurs. Der hemmer final Kurs hingegen ist ein Klausurencoaching, bei welcher die Klausuranalyse und das klausurtaktische Vorgehen im Mittelpunkt stehen. Wir üben hier Schritt für Schritt die Herangehensweisen an die unterschiedlichen Klausuren und Arbeiten die Highlights der Examensvorbereitung durch. Dabei üben wir auch die Nutzung der Kommentare und vertiefen unser Wissen in themenspezifischen Exkursen. Werft einen Blick in unser <a href="Themenvorschau Baden-Württemberg :: hemmer.assessor (assessorkurs-hemmer.de)">Kursprogramm</a>. Der hemmer final Kurs richtet sich vor allem an fortgeschrittene ReferendarInnen im letzten Drittel der Examensvorbereitung und bietet einen idealen Anschlusskurs an den hemmer Assessorkurs.

Wir sind nach wie vor offen, dass es in Zukunft auch wieder einen Präsenzkurs geben wird, denn auch uns fehlt der direkte Kontakt zu den Referendar*innen. Im Moment ist jedoch die Nachfrage sehr gering und ein Großteil der Teilnehmer hat sich für das Onlineformat ausgesprochen. Auch wir sehen die Vorzüge des Onlinekonzepts (lernen von überall, Grundlagenvideos, keine Fahrtwege und damit verbundenem Zeitverlust) und können jedenfalls garantieren, dass ein Onlineformat auch für den Fall der Wiederaufnahme der Präsenzkurse in jedem Fall weiter bestehen bleiben wird.

Selbstverständlich nicht. Alle drei Kurse arbeiten mit unterschiedlichen Klausuren und werden fortlaufend aktualisiert, insbesondere auf der Grundlage der neuesten  Rechtsprechung konzipiert. Ihr habt damit die Möglichkeit alle Kursmodule parallel oder nacheinander zu besuchen.

Unsere 60minütigen Workshops haben ausschließlich materielle Themen zum Gegenstand. Wir präsentieren die Inhalte passend fürs 2.Examen auf den Punkt gebracht. Die Buchung ist flexibel und jeder Workshop kann bis einen Tag vor Kursbeginn gebucht werden. Auch hier gibt es eine Aufzeichnung für den Fall, dass man keine Zeit hat oder nochmal „reinhören" möchte.

Zugang zu dieser Videothek erhält jeder, der den „Hemmer Premium Status" erreicht hat. Dieser ist an folgende alternative Voraussetzungen geknüpft:

  • Entweder eine Kursteilnahme im wöchentlichen Online-Kurs Baden-Württemberg/Stuttgart zum 2. Staatsexamen von neun Monaten
  • oder eine Kursteilnahme im wöchentlichen Online-Kurs Baden-Württemberg/Stuttgart zum 2. Staatsexamen von vier Monaten plus zusätzlicher Belegung von einem Intensivkurs Baden-Württemberg/Stuttgart  Online-Kurs (diese zählen ab Beginn des jeweiligen Kurses, nicht ab Anmeldung)
  • oder Teilnahme am wöchentlichen Online-Kurs Baden-Württemberg/Stuttgart zum 2. Staatsexamen für drei Monate und paralleler Belegung  des „Assessor Final" Baden-Württemberg/Stuttgart (ab dessen jeweiligem Beginn).

Wenn Ihr zumindest eine dieser Voraussetzungen erfüllt und den Zugang wünscht, bitten den Zugang einfach per E-Mail bei der Verwaltung des baden-württembergischen Assessorkurses (stuttgart@hemmer.de) anfordern.

 - hemmer.club - AudiCards - Das Frage-Antwort-System der hemmer-Skripten zum Hören Auditives Lernen erleichtert die Wiederholung des Stoffes. - hemmer-finance - Die neue hemmer-App in Kooperation mit StudySmarter