Hier finden Sie Erfahrungsberichte ehemaliger hemmer-Kursteilnehmender:


Online-Assessorkurs, 04.04.2022
 

Ich war schon Teilnehmerin des Hemmerkurses für das Referendarexamen und damals schon sehr zufrieden. Der Kurs hatte einen bedeutenden Beitrag zu meinem fantastischen ersten juristischen Staatsexamen geleistet, indem die richtigen Inhalte, gerade auch komplexeste Rechtsfragen in verständlicher - primär fallorientierter - Form aber auch unter Einbeziehung von nicht fallbasierter Theorie, vermittelt wurden.

Die Entscheidung, auch den Assessorkurs von Hemmer zu besuchen, fiel mir dementsprechend leicht und war rückblickend betrachtet die Richtige. Ich schreibe erst in einem Dreivierteljahr Examen, bin aber jetzt schon in der Lage, anspruchsvolle Klausuren in fünf Stunden zu meistern, was ich v.a. auch dem Assessorkurs zu verdanken habe, da er mir das notwendige prozessuale Wissen verschafft, das materielle Recht einschließlich aktueller Rechtsprechung vertieft und mir eine erfolgsversprechende Klausurentechnik an die Hand gegeben hat.

Gäbe es ein drittes Examen, würde ich wieder so entscheiden ;)

Vielen Dank an das gesamte Hemmer-Team für euren unglaublichen Einsatz!

Online-Assessorkurs, 04.04.2022
 

Ich bin im April 2021 in das Referendariat gestartet und habe zeitgleich den Online-Kurs bei Hemmer angefangen - diese Vorgehensweise würde ich auch zukünftigen Referendaren/innen empfehlen. 

So erlangt man direkt zu Beginn des Referendariats eine Struktur und Routine Zudem wird man durch den Kurs und die super Unterlagen an die Hand genommen. Die Struktur des Kurses gibt einem einen guten Überblick über die wesentlichen Themen des Referendariats. So erlangt man auch ein Gefühl dafür, welche Themen unbedingt beherrscht werden müssen und bei welchen eher ein Überblick ausreichend ist. Zudem fand ich es sehr hilfreich, dass der Schwerpunkt des Kurses auf dem theoretischen Teil lag. Dies hat mir geholfen, die Lerninhalte zu verinnerlichen und tatsächlich zu verstehen. Auch wenn dies eine verkürzte Klausurbesprechung zur Folge hatte, war dies nicht weiter schlimm. Denn es wurde immer Zeit gefunden alle wesentlichen Probleme der Klausur zu besprechen. 

Insbesondere hat mir der Kurs im Zivil- und Strafrecht gefallen. Sowohl Frau als auch Herr Baier machen wirklich einen super Job. Beide sind sowohl in der Lage Wissen zu vermitteln als auch auf aufkommende Fragen präzise zu antworten. Zudem herrscht eine sehr gute Atmosphäre, die das Lernen erheblich erleichtert und ermutigt Fragen zu stellen. 

Persönlich fand ich den Unterricht bei Herrn Jan Singbartl immer ein Highlight. Die Art und Weise des Unterrichts und seine Aufschriebe, die er einem zur Verfügung gestellt hat, waren wirklich großartig! 

Der öffentlich-rechtliche Teil des Kurses war in Ordnung, aber nicht auf dem Niveau des Zivil- und Strafrechts. Dies ist meines Erachtens aber nicht weiter schlimm, da seitens der Referendare im öffentlichen Recht prozessual das meiste Wissen mitgebracht wird, sodass die Unterlagen ausreichend sind.

Den insgesamt guten Kurs bei Hemmer rundet der Klausurenkurs ab. Die Korrektur kam zügig und ausführlich. Auch wurde seitens des Korrektors, in meinem Fall Herrn Christian Brand, nie ein Problem daraus gemacht, wenn die Klausur etwas verspätet ankam. 

Alles in allem absolut empfehlenswert und eine sehr hilfreiche Unterstützung für das zweite Examen. 



Online-Assessorkurs, 03.04.2022
 
Der Online-Kurs war für mich nochmals eine wunderbare Wiederholung und Gelegenheit,
um mich aus der Elternzeit heraus auf die mündliche Prüfung vorzubereiten und einzustimmen.
Ich bedanke mich für die Flexibilität, den Kurs auch nur monatsweise zu hören.


assessor.final, 30.03.2022

 

Herzlichen Dank an die Dozenten des Hemmer final-Kurses, die sich mit sehr viel Engagement ins Zeug gelegt haben und mir persönlich beigebracht haben, meine Herangehensweise an die Assessorklausuren nochmal nachzuschärfen, zu verbessern und diese dann mit nunmehr gezielterem Blick zu lösen. Weder gab es Abstriche durch das Onlinekonzept - anders als bei einigen anderen Veranstaltungen -, noch hat man auch nur ansatzweise gemerkt, dass es die erste Finalrunde in Baden-Württemberg war. Ich fühle mich nun für die baldigen Klausuren motiviert und gewappnet. Vielen Dank auch für die Versorgung mit regelmäßigen Lernvideos! 


assessor.final, 21.03.2022
 
Der Assessorkurs.finalist aus meiner Sicht eine äußerst sinnvolle Ergänzung zum Jahreskurs, der innerhalb eines Jahres alle Examensthemen abhandelt. Im Assessorkurs.final konnten innerhalb kurzer Zeit noch einmal die relevantesten Themen für das 2. Juristische Staatsexamen vertieft werden, indem auf dem Wissen des Jahreskurses aufgebaut wurde, wobei die Repetitoren neue Aspekte im Rahmen von Exkursen einbrachten. Dies rundete oftmals das Thema noch einmal ab, was zu einem besseren Verständnis insgesamt führte. Besonders hilfreich empfand ich die ausführliche und strukturierte Klausurbesprechung mit gemeinsamer Sachverhaltsanalyse sowie Gliederung des Falles. Das strukturierte Vorgehen und die berühmte 'Zettelmethode' geben mir immer zu Beginn einer Klausur einen Fahrplan vor.

Die Tatsache, dass der Assessorkurs.finalüber Zoom stattfindet ist definitiv kein Nachteil im Vergleich zu einem Präsenzkurs. Allen Repetitoren gelang es stets, jeden Teilnehmer abzuholen und alle Fragen ausführlich zu beantworten, wofür aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl immer Zeit war.
 
Liebe Rebecca, lieber Andreas, lieber Jan und lieber Simón,
vielen Dank für Eure Mühe! Man merkt wahrlich, dass es Euch am Herzen liegt, den Stoff so verständlich und examensnah wie möglich rüberzubringen. 

assessor.final, 20.03.2022
 

Den Finalkurs kann ich nur empfehlen! Wer sich Wissen und Klausurtechnik zu einem breiten Feld an prozessualen und materiellen Themen möglichst effizient aneignen möchte, ist hier richtig.

In allen drei Fächern hat mir besonders gut gefallen, dass die ausgewählten Klausuren viele verschiedene Klausurtypen und Themengebiete abdecken. Super finde ich auch, dass man neben der Besprechungsklausur auch jeweils noch eine ergänzende Selbstbearbeitungsklausur bearbeiten konnte.

Zudem beinhaltet der Kurs sinnvolle, weiterführende Exkurse und einen Überblick über die aktuelle Rechtsprechung. Im öffentlichen Recht fand ich die Besprechung der aktuellen Rechtsprechung allerdings etwas zu oberflächlich.

Insgesamt bin ich mit dem Kurs äußerst zufrieden und kann ihn wärmstens weiterempfehlen.

assessor.final. 25.02.2022

 

Anspruchsvolle Fälle, durch die sehr ausführlichen Lösungen und Exkurse aber gut verständlich!

Insgesamt habe ich das Gefühl, dass ich aus dem Unterricht sehr viel mitgenommen habe und das Verständnis im Laufe des Kurses immer besser wurde.
Im Strafrecht fand ich gut, dass in jeder Einheit einer der Klausurtypen behandelt und auch einige Bezüge zum materiellen Recht hergestellt wurden.

Im Öffentlichen Recht hätte ich mir dagegen etwas mehr Bezug zum materiellen Recht in Baden-Württemberg gewünscht.

Insgesamt bin ich aber mit dem Unterricht in allen Rechtgebieten sehr zufrieden.


Online-Assessorkurs, 25.02.2022
 

 

Ich habe den einjährigen Assessorkurs von Hemmer gleich zu Beginn meines Referendariats im November 2019 begonnen. Die ersten Monate konnte ich den Kurs noch vor Ort besuchen, ab Frühjahr 2020 wurde der Kurs aufgrund der Pandemie dann online via Zoom abgehalten. Diese kurzfristige Umstellung wurde seitens Hemmer ausgesprochen gut organisiert.

Da die Qualität der Arbeitsgemeinschaften im Referendariat stark von dem Dozenten abhängt und mir ein „roter Faden" bei den prozessualen Themen gefehlt hat, hat mich das erste Probehören bei Hemmer überzeugt. Meine Erwartungen an den Kurs wurden größtenteils erfüllt.

Insbesondere im Zivil- und Strafrecht werden die verschiedenen Themen an Hand einer klaren Struktur vermittelt und anschließend an Hand einer zuvor geschriebenen Klausur „am Fall" besprochen. Der Kurs motiviert zudem zum frühzeitigen Klausuren schreiben, war für eine gute Examensvorbereitung unerlässlich ist.

Die Dozenten sind kollegial und äußerst hilfsbereit. Fragen sind jederzeit willkommen. Auch die Atmosphäre in der Gruppe war angenehm. Mitarbeit wurde stets geschätzt. Die korrigierten Klausuren kamen in der Regel fristgerecht zurück und wurden anschließend im Kurs besprochen.

Durch den festen wöchentlichen Termin, den regelmäßige Austausch und das frühzeitige Angebot des Klausurenkurses wurde ich gleich zu Beginn der Referendariats an die Hand genommen. Das hat mir sehr geholfen!


Online-Assessorkurs, 22.10.2021

Ich darf mich recht herzlich bedanken, nicht nur für die tolle Arbeit der Dozent*innen, sondern auch für die zügige und gut organisierte Büroarbeit im Hintergrund des Kurses. Eine Weiterempfehlung an Kolleginnen und Kollegen kann ich garantieren.


Gerne können auch Sie uns Ihre Erfahrungen mitteilen!
Schreiben Sie uns unter: repetitorium@hemmer.de
 - hemmer.club - AudiCards - Das Frage-Antwort-System der hemmer-Skripten zum Hören Auditives Lernen erleichtert die Wiederholung des Stoffes. - hemmer-finance - Die neue hemmer-App in Kooperation mit StudySmarter